AKUSTIK-TEPPICH LOOP

Der ideale Begleiter für eine bessere Raumakustik

 

Der Akustik-Teppichboden leistet einen zusätzlichen Beitrag sowohl zur Schallabsorption als auch zur Trittschalldämmung, d.h. der Schallübertragung in tiefer gelegene Räume. Insbesondere aufgrund von Gehgeräuschen oder Stühlerücken ist er hier aus akustischer Sicht sinnvoll.

Der akustisch wirksame Teppichboden absorbiert den Schall bei mittleren und hohen Frequenzen und erreicht einen maximalen Schallabsorptionsgrad in dem für Sprache bedeutenden Frequenzbereich zwischen 250 und 2000 Hz.
Ein Laminat z.B. reduziert Oberflächengeräusche nur um 1–6 Dezibel, ein Akustik-Teppichboden um bis zu 34 Dezibel.

Neben seinen akustischen Eigenschaften erhöht Teppichboden den Gehkomfort und sorgt für behagliche Fußwärme, eignet sich für Stuhlrollen und Fußbodenheizungen, bindet Feinstaub, ist allergikerfreundlich und zeichnet sich durch hohe Langlebigkeit aus.

 

• schallabsorbierend

• Trittschalldämmung

• Reduzierung von Oberflächengeräuschen 

• Erhöhung des Gehkomforts

• hergestellt in Deutschland

• Behagliche Fußwärme

• Feinstaubbindung

• Allergikerfreundlichkeit

• Hohe Langlebigkeit

 

Information 

Herstellungsverfahren: getuftet

Tufting funktioniert nach dem Prinzip der Nähmaschine. Nadeln bringen das sogenannte Polgarn in ein Grundmaterial (Gewebe oder Vlies) ein und durchstechen es gleichzeitig. Bevor sie wieder zurückgezogen werden, wird das eingebrachte Garn von Greifern festgehalten. So entstehen Schlaufen (Polnoppen) auf der Oberseite des Grundmaterials und schließlich ein Schlingenflorteppich. Wenn die Schlingen mit einem Messer aufgeschnitten werden, wird daraus ein Schnittflorteppich (Veloursteppich).

Konstruktion: 1/10" Schlinge
Der Abstand der Nadeln zueinander wird in Bruchteilen von Zoll angegeben (Beispiel: 1/10" bedeutet 10 Nadeln pro 2,54 cm, d.h. 2,54 mm Abstand zwischen den Nadeln). Je dichter die Nadeln, desto höher ist die Qualität. 
Der Abstand der Stiche entlang der Länge des Teppichs wird als Stichlänge bezeichnet. Die Zahl der Stiche wird pro 10 Zentimeter angegeben. Sie bestimmt die Anzahl an Schlingen.

Noppenzahl
Die Stichdichte und der Nadelabstand bestimmen die sogenannte Polnoppenzahl, d.h. die Menge an Polnoppen pro Quadratmeter. Je höher die Polnoppenzahl, desto hochwertiger ist der Tuftingteppich.

Technische Daten Loop

Herstellungsverfahren: getuftet

Konstruktion: 1/10 Schlinge

Noppenzahl: ca. 210.000/m²

Polmaterial: 100% PA, Aqualon

Poleinsatzgewicht: ca. 1020 g/m²

Polhöhe: ca. 3,0 mm

Gesamtdickte: ca. 5,0 mm

Gesamtgewicht: ca. 2030 g/m²

Trägermaterial: 100% PES-Spinnvlies

Rückenausrüstung: Textilrücken

Oberfläche: Schlinge

Trittschalldämmung: EN ISO 140-8 ca. 24 dB

Brandverhalten: EN 13501-1 schwer entflammbar cfl s1

Individuelle Formate möglich.

Schallabsorption nach DIN EN ISO 354

AKUSTIK-TEPPICH LOOP - Angebot anfordern

* = Pflichfelder